Übung zur Vorbereitung auf Klienten und Kunden

Nr. 48:"Raus aus der emotionalen Involvierung" -Nr. 46: "Übung zur Vorbereitung auf Kunden und Klienten" -Nr. 31: "Haifa: Gesprächsregeln bei Konflikten und Spannungen" - Nr. 26: "Vier Motivationsverstärker" -Nr. 19: "Paarbeziehung pflegen: Das Teezeremoniell" - Nr. 11: "Gruppenarbeit mit Bildkarten" - Nr. 12: "Die Elemente der Gestaltpädagogik" - Nr. 13: "In Teamprojekten. Werte aufeinander einstellen"
Antworten
Benutzeravatar
Wilhelm Berns
Beiträge: 60
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 07:37

Übung zur Vorbereitung auf Klienten und Kunden

Beitrag von Wilhelm Berns » Do 18. Aug 2016, 20:27

Nr. 46 von Wilhelm Berns:

Welche Haltung nehme ich ein, um Möglichkeiten zu erkennen
und vorhandene Kräfte für die Entwicklung zu nutzen?


Kennen Sie das?
Der Klient oder Kunde, den Sie schon eine Weile beraten, zeigt immer wieder dieselben Verhaltensweisen.
Fortschritte gibt es zwar auch, doch die sind nur mit langem Atem und aus Distanz über den Prozess
eines längeren Zeitraums zu erkennen.

Und nun steht der nächste Beratungstermin an.
Gibt es andere Herangehensweisen, die Ihnen die Arbeit mit diesem Kunden oder Klienten leichter machen,
vielleicht sogar neue kreative Möglichkeiten eröffnen?

Nachfolgende Übung vor einem Kundenkontakt könnte Ihnen helfen, mit einer
anderen Einstellung, die Ihnen oder dem Kunden mehr Freiheit für das Sosein gibt,
gelassener an den nächsten Kontakt heranzugehen.
Und meiner Erfahrung nach führt größere Gelassenheit auch zu mehr Kontakt zu Ihren Potentialen
und Handlungskompetenzen.

Die Übung zur Nutzung vorhandener Kräfte
durch Anwendung einer anderen Haltung, geht so:


1. Konzentrierung auf den Kunden:
> Welche Gefühle löst der Kunde zurzeit überwiegend bei mir aus?

> Wie spüre ich das in meinem Körper, z.B. durch Spannung, Körperhaltung oder in meiner Bewegung?

2. Überprüfen meiner derzeitigen Haltung:
> Wenn ich mir den nächsten Kontakt mit dem Kunden vorstelle, wohin geht meine Aufmerksamkeit,
  • z.B. auf das Verhalten oder auf Äußeres, wie Kleidung oder Umgebung?
> Was erwarte ich schon im Voraus? Wie richte ich mich darauf ein?

3. Andere Haltung planen:
> Ideensammlung: Welche Einstellung könnte ich stattdessen zum Kunden und für mein
  • Verhalten zum Kunden haben?
> Erinnerung: Was war das positivste Erlebnis mit dem Kunden? Wie habe ich mich da gefühlt?
  • Kann ich das jetzt in meinem Körper spüren?
> Vorstellung: Welche Bilder erzeuge ich, wenn ich mir die eine oder die andere Haltung
  • zum Kunden und für mein Verhalten zum Kunden vorstelle?
    Bei welcher Vorstellung spüre ich körperlich die größte Energie?
    Welche neuen Möglichkeiten sehe ich?
Bild
4. Andere Haltung ausprobieren:
> Welche der verschiedenen Einstellungen zum Kunden und für mein Verhalten möchte
  • ich ausprobieren? Wann werde ich es tun?
> Welcher Anker wird mich in konkreten Kontakt mit dem Kunden an die beabsichtigte
  • andere Haltung erinnern?
> Reflexion: Wie konnte ich die beabsichtigte andere Haltung umsetzen?
  • Was will ich weiter üben?
Liebe Grüße
aus der STRATEGIESCHMIEDE

Bild
Wilhelm Berns
BERNS CONSULTING

Weitere Informationen und Angebote lesen Sie auf
meiner Webseite mit diesem Link:
https://www.berns-consulting.de/

PS:
Kennen Sie die STRATEGIESCHMIEDE
für Selbstständige oder Leitungen?


Das sind Strategiekreise
von Gleichgesinnten in Ihrem Berufsbereich
in denen Sie in kleiner Gruppe, 2 x jährlich


* Unterstützung für Ihre Anliegen erfahren
* Ihr Vorankommen schmieden
* Ihre Energie mit dem ganzheitlichen
  • Strategiesystem STRATEGIERAD(R) hochhalten

Informieren Sie sich über die Veranstaltungsseiten der Strategiekreise
und erfahren Sie live beim nächsten Strategiekreistreffen, wie Sie mit Ihren Anliegen vorankommen.

Bild
Interesse? Dann lesen Sie dazu folgende Hinweise:

Hier geht`s zur Veranstaltungsausschreibung des nächsten Strategiekreis für SELBSTSTÄNDIGE

Und hier geht`s zur Veranstaltungsausschreibung des nächsten Strategiekreis für LEITUNGEN und Führungskräfte

Antworten